Ute’s Stranger…

… ist mein neuestes fertig gestelltes Sockenpaar.
Gefärbt hat die Ute diesen Strang mit Leinenanteil für 5×5
und ich trage diese Socken jetzt gerade schon an den Füßen.
Sie sind genau das Richtige für dieses uselige Wetter, das gibt Farbe :-)

Sockenpaar Nr. 21

UTE’S STRANGER
für

Leinenmischung
gestrickt mit 60 Maschen auf Harmony Wood 2,5
Mauszähnchenrand
dann jede 6. Masche links

Ich gebe zu, ich habe diese Wolle zweimal angeschlagen. Beim ersten Mal habe ich mit Bambusnadeln angefangen und wollte den Socken ein Muster gönnen.
Nee, das hat einfach nicht geklappt, die Wolle erschien mir etwas dünn und das mit dem muster passte nicht…. also ribbeln und erst mal an die Seite gelegt, denn im Winter hatte ich keine Lust auf dünne Wolle.
Nachdem dann aber die ersten Paare aus dieser Färbung fertig auftauchten, wurde meine Neugier dann doch wieder geweckt und ich habe die schöne Färbung noch mal mit anderen Nadeln und schlichtem Muster angeschlagen.

Ja, das hat dann gepasst und ich fand die Wolle gar nicht mehr zu dünn, sondern im Gegenteil sehr angenehm zu stricken.
Wahrscheinlich hatte ich einfach falsche Nadeln, mit falscher Wolle und falschem Muster kombiniert ;-)
Jetzt sind sie also statt mit Bambus auf Harmony Wood Nadeln entstanden und ich bin doch manchmal wirklich erstaunt, wie unterschiedlich sich Wolle auf unterschiedlichen Materialien verhalten kann.
Bei Steffi und Tanja haben die Socken gewildert, die Ute hat Icy’s draus gemacht und bei Betty sieht’s auch nach Spirale aus, wie bei mir.
Da kann man doch wirklich mal deutlich erkennen, wie unterschiedlich so ein Strang mustern kann.

Mir ist es egal ob wild oder Spirale, ich finde sie schön, so wie sie sind und die Zeiten, in denen ich mich verbogen habe, nur um auch ja eine wilde Musterung hinzubekommen, die sind nun wirklich vorbei.
Schließlich will ich die Socken tragen und dann müssen sie auch richtig sitzen.

Danke Ute für diese Färbung, es war zwar ein Vergnügen auf den zweiten “Blick”, aber es war trotzdem ein wirkliches Vergnügen!

12 comments

  1. Hallo Gaby,
    da gebe ich dir vollkommen Recht – entweder sie wildern oder sie tuns nicht und dass von ganz allein!
    Diese Farbmusterung ist etwas ganz besonderes, denn so schöne Streifen zu färben ist auch nicht ganz einfach! Jedenfalls bei mir nicht!
    Mir gefallen sie und mehr Muster hätte gar nicht sein dürfen.
    Hab einen schönen Wochenanfang
    Filzchen

  2. Hallo Gaby,
    Recht hast Du, ich versuche auch nicht mehr auf Teufel komm raus die Wolle zum Wildern zu bringen. Ich nehme sie so, wie es kommt. Bei mir werden es auch meistens Ringel oder Spiralen. Wenn man dann immer wieder ribbelt, verliert man auch Lust am Stricken. Dein Stranger ist so schön, wie er ist.

    Liebe Grüße
    Mary

  3. Huhu Gaby,

    Eure 5×5 Stränge sind immer wieder der Kracher!
    Im Moment “verbiege” ich mich noch beim wildern. Ich WILL das sie wildern, wenn ich wilde Wolle habe :-) Aber stimmt, man setzt sich unnötig unter Druck und verliert nach dem 3x ribbeln die Lust am Strang.
    Deine Socken sind eine Überlegung wert, das ein wilder Strang nicht wildern muß. Die sehen auch so total schön aus!

    Liebe Grüße
    Marion

  4. na und ICH finde, dass diese Wolle ringelig wirklich so rauskommt, wie es eigentlich geplant war. Das sollte ´ne Ringelfärbung sein, weil das Blau dann von dem Grün so leicht abgegrenzt ist. Dass Du da so schöne Ringel draus machst :D
    Gefallem mir einfach total gut und ich bin froh, dass Ihr mit der Leinen nun durch seid. ;) Ich hatte da ja so mein Problemchen mit!

    Dir einen lieben Gruß
    Ute

  5. Hallo Gabi

    Ja das sind wirklich wunderschöne Ringel…..da hat Ute, eigentlich wie immer ;-) eine tolle Färbung gezaubert und du hast sie ganz toll vernadelt.
    Ich kann meinen auch wieder ribbeln ich Dummi habe vergessen mir das Muster aufzuschreiben *tztztzt*
    Mädels wartet ab mit 40 gehts los :-D

    Dir einen lieben Gruß
    Betty

  6. … auch von Dir sind sie schön, Gaby :-) )))

    Liebe Grüße
    Tanja

  7. Liebe Gaby,

    ersteinmal möchte ich schreiben das mir das
    neue Outfit hier sehr gut gefällt.

    Ich habe es auch aufgegeben handgefärbte Wolle zu manipulieren…
    Denn schließlich wollen wir ja nicht rückwärts stricken …

    Die Socken sehen seeeeeeeeeeeehr gut aus ……..

    Liebe Grüße
    Bianca

  8. Hallo Gaby!

    Klasse sieht er aus, Dein Blog…
    Total schön…
    Und Dein “Utes Stranger”… auch ganz fein,
    wie er so gleichmäßig ringelt…
    hast Du sehr schön verstrickt.
    Ich schicke Dir einen lieben Gruß
    Steffi – mit Computer kurz vor Ende…

  9. Hi.

    Also ich finde die Socken einfach wunderschön. Musater müssen nicht immer sein, auch das Schlichte kann wunderschön sein.

    LG
    Iris

  10. Wirklich toll die neuen Socken und mit dem Leinenanteil bestimmt sehr toll zu Tragen.
    Du hast vollkommen recht wenn sie nicht wildern wollen dann eben nicht obwohl man sich schon freut wenns mal so richtig wild wird.
    Ich hatte es aber auch schon das sie so als Wilde gar nicht mehr so schön waren und ganz brav doch recht nett.
    Das neue Design von deinem Blog gefällt mir übrigens auch sehr gut.
    LG Nicole

  11. Hallo Gaby,

    wunderschön sind sie geworden ! Wären genau meins :-) Die Farbe ist ein Traum und die Socken sicher auch bei wärmerem Wetter toll zu tragen.

    lg bianca

  12. dein neues Outfit hier gefällt mir sehr gut. Die Socken könnten glatt für mich sein, die Farben sind klasse und ich mag Ringel

    Liebe Grüße
    Elke