Spontan

Meinen gestrigen freien Tag habe ich völlig spontan dann mal wieder mit Farben gefüllt ;-) Und zwar habe ich diese Farben auf Wollstränge gebracht und es war mal wieder richtig schön in den Töpfen zu mische. Das ist es ja, was ich am Färben so mag: Farben mischen, sich überraschen lassen, was man da wohl selber so zusammen “braut”. Ausschlaggebend war eigentlich die Sichtung meiner Reste, bei denen ich dann fest gestellt habe, wie gleich ich doch eigentlich immer färbe, oft die sanften Töne verwende. Mir war mal nach etwas kräftigeren Farben.

FOOTSTEPS
(75/25 SoWo)

FINGERTIP
(75/25 SoWo)

BLUE LAGOON
(75/25 SoWo / Tweed)

NEBULOUSLY
(78/22 Merino/Polyamid)

Der Nebulously hat dabei allerdings ein Eigenleben geführt. Denn die Farben, die der Strang nun hat, waren angerührt so ganz anders und haben auch ihre Intensität eingebüßt. Das allerdings liegt wohl an der Qualität des Garnes. Wobei ich eine 78/22 Zusammensetzung eigentlich sehr interessant fand. Nun bin ich aber doch sehr skeptisch ob die Angabe der Zusammensetzung wohl stimmt und nicht doch mehr Poly drinnen ist. Die Farben haben sich auf der Wolle komplett verändert und haben sowas milchig/trübes. Es war nichts zu machen, die Wolle nimmt die Farben nicht anders auf. Auch fühle sie sich so ganz anders an. Darum hat der Strang dann doch wieder die etwas sanfteren Töne angeschlagen ;-) Jeder hat halt seine eigene Handschrift und das ist ja eigentlich auch gut so. Ich bin zufrieden mit den Ergebnissen und hatte Spaß, das ist die Hauptsache :-)

Comments are closed.