31
May 08

Neue Justabys

Bereits am letzten Samstag habe ich ein paar neue Justabys gefärbt, bin aber noch nicht dazu gekommen sie hier zu zeigen. Zu diesen Strängen kamen dann noch 5 Meerstränge für das neue Thema bei 5×5. Da habe ich so eine richtige Färbeorgie gemacht irgendwie.

 

BANANENBAUM

 

BLUTORANGE

 

CURACAO

 

DOLOMITI

 

FLY AWAY

 

GRASHÜPFER

 

HITZEFREI

 

MANDARIN

 

MURIEL

 

PINK FLAMINGO

 

PROVENCE

 

Ich weiß auch nicht woran es liegt, aber ich könnte glatt schon wieder die Töpfe rauskramen und färben. Liegt es am Wetter oder daran, dass ich bei diesen Färbungen so viele gleiche Farben benutzt habe und ich doch gerne noch was anderes machen wollte. Wie dem auch sei, mal sehen ob ich am Wochenende Lust habe mir Stränge zu haspeln, dann kann ich ja noch mal loslegen. Allerdings muss ich auch noch die ein oder andere Farbe nachordern. Ich glaube ich sollte mal ein mentales Training machen, um meinen Kopf frei zu bekommen, damit ich auch mal für mich eher untypische Farben auf die Wolle bekomme ;-)

 


29
May 08

Einfach köstlich!!!

So kann man im Großen und Ganzen dieses Sockenpaar betiteln. Nicht nur, dass es einfach köstlich aussieht, nein es hat auch noch einen köstlichen Namen :-) Ok, vielleicht ist es nicht unbedingt zu dieser Jahreszeit passend so als Leckerei, aber so um Weihnachten rum mag ich das schon mal ganz gerne :mrgreen:

Marzipan heißen diese wunderschönen Socken. Den Strang hat Tanja gefärbt und ihn mir als Tröstestrang zukommen lassen, als es mir mal nicht so gut ging.

 

 

Sockenpaar Nr. 22

TANJA’S
CHICKS “MARZIPAN”
Stretchwolle

Gr. natürlich ganz alleine meine
64 Maschen auf Bambus 2,5

2re, 2li Bündchen und dann eine 4er Rippe

 

Ich bin absolut begeistert von diesen Socken und von dieser Färbung. Wie hat die Tanja das schön gefärbt und die Färbung hat so schön gemustert bei mir. Da bin ich auch wirklich froh, dass ich den ersten Versuch wieder geribbelt habe. Den hatte ich nämlich mit dem Waffelmuster als Bündchen und dann weiter in glatt recht gestartet.

 

 

Allerdings sah das sehr komisch und irgendwie auch leicht unförmig aus und ich war ganz und gar unzufrieden damit. Leider hat es dann aber eine Zeit gebraucht, bis ich mich zum Ribbeln entschließen konnte. Ich seh mir das dann immer tausend mal an und denke ribbeln… oder??? Nee, geht doch so… oder??? Nee,dann doch ribbeln… glaube ich… oder??? Schrecklich!! Aber ich muss sagen bis jetzt habe ich wohl noch keine Ribbelaktion wirklich bereut. DasWaffelmuster wirkt nicht richtig, weil es sich hier um eine Stretchwolle handelt und da zog es sich doch mehr als merkwürdig zusammen, während das glatt recht gestrickt so schluffig aussah.

 

 

Mit dem guten und altbewährten Rippenmuster sieht nun alles klasse aus und sitzt auch prima und ich bin mir ganz sicher, dass dieses Paar mit zu meinen Lieblingen gehören wird.

 

Danke Tanja, das war und ist ein schönes Trösterli!!!

 


28
May 08

Ich tanze auf dem Orinocco Flow…

… oder so ähnlich :-)

Gleich zwei Stränge waren gestern in dem neuen 5×5 Päckchen, welches die Steffi auf den Weg geschickt hatte.
Wie ihr euch denken könnt, war die Freude darüber dann natürlich gleich doppelt groß… bei so wunderschönen Strägchen, die da zum Vorschein kamen.

Ersteinmal “fehlte” noch die Färbung für “Die wilden Fünf”. Da hat die Steffi einen Tanz auf dem Vulkan vollführt und gleich auf den Strang umgesetzt. Wie ich finde hat sie das ganz herrlich gemacht.

Ja und nach so viel Hitze kam dann die Färbung für das Neue Thema “Meer” genau zum richtigen Zeitpunkt ;-)

Auch der Orinocco Flow ist wieder mal nur schön geworden.

Ich liebe es, solche Päckchen vorzufinden wenn ich von der Arbeit komme. Zumal ich gestern so gar nicht damit gerechnet hatte, weil ich ja eigentlich immer einen Tag später diese Sendungen bekomme.

Außer den Wollsträngen waren aber noch so allerlei “Schönigkeiten” mit dabei, die es zum Teil nicht mehr auf’s Foto schaffen konnten :mrgreen:

Ja Steffi, dann auch hier nochmal ein riesen dickes Danke schön!!!!

 


26
May 08

Ute’s Stranger…

… ist mein neuestes fertig gestelltes Sockenpaar.
Gefärbt hat die Ute diesen Strang mit Leinenanteil für 5×5
und ich trage diese Socken jetzt gerade schon an den Füßen.
Sie sind genau das Richtige für dieses uselige Wetter, das gibt Farbe :-)

Sockenpaar Nr. 21

UTE’S STRANGER
für

Leinenmischung
gestrickt mit 60 Maschen auf Harmony Wood 2,5
Mauszähnchenrand
dann jede 6. Masche links

Ich gebe zu, ich habe diese Wolle zweimal angeschlagen. Beim ersten Mal habe ich mit Bambusnadeln angefangen und wollte den Socken ein Muster gönnen.
Nee, das hat einfach nicht geklappt, die Wolle erschien mir etwas dünn und das mit dem muster passte nicht…. also ribbeln und erst mal an die Seite gelegt, denn im Winter hatte ich keine Lust auf dünne Wolle.
Nachdem dann aber die ersten Paare aus dieser Färbung fertig auftauchten, wurde meine Neugier dann doch wieder geweckt und ich habe die schöne Färbung noch mal mit anderen Nadeln und schlichtem Muster angeschlagen.

Ja, das hat dann gepasst und ich fand die Wolle gar nicht mehr zu dünn, sondern im Gegenteil sehr angenehm zu stricken.
Wahrscheinlich hatte ich einfach falsche Nadeln, mit falscher Wolle und falschem Muster kombiniert ;-)
Jetzt sind sie also statt mit Bambus auf Harmony Wood Nadeln entstanden und ich bin doch manchmal wirklich erstaunt, wie unterschiedlich sich Wolle auf unterschiedlichen Materialien verhalten kann.
Bei Steffi und Tanja haben die Socken gewildert, die Ute hat Icy’s draus gemacht und bei Betty sieht’s auch nach Spirale aus, wie bei mir.
Da kann man doch wirklich mal deutlich erkennen, wie unterschiedlich so ein Strang mustern kann.

Mir ist es egal ob wild oder Spirale, ich finde sie schön, so wie sie sind und die Zeiten, in denen ich mich verbogen habe, nur um auch ja eine wilde Musterung hinzubekommen, die sind nun wirklich vorbei.
Schließlich will ich die Socken tragen und dann müssen sie auch richtig sitzen.

Danke Ute für diese Färbung, es war zwar ein Vergnügen auf den zweiten “Blick”, aber es war trotzdem ein wirkliches Vergnügen!


22
May 08

Sockenpaar Nr. 20…

… ist fertig und es ist wieder ein Paar für Lars :-)
Ich hatte ja vor geraumer Zeit gleich zwei Paare für ihn angestrickt,
damit er endlich auch mal zu was kommt ;-)
Das erste Paar war diese Trekking und nun gab es noch eine Regia Avenue.

REGIA AVENUE
OCEAN COLOR NR. 1119

Gr. 47
Bündchen mit 68 Maschen 2 re, 2li
dann 66 Maschen und 6er Rippe

Ich bin ja ein bekennender Avenue Fan,
mag diese Serie eigentlich unheimlich gerne.
Auch dieses Knäuelchen mochte ich eigentlich recht gut leiden,
aber beim Stricken entpuppte es sich dann als absolutes Kaugummiknäuel :-(

Woran es lag?
Ich glaube daran,
dass in dieser Farbkombination einfach nicht sooo die Musterung rüber kommt
wie in den etwas bunteren Farben die ich davon bislang verstrickt hatte.

Ist eben alle etwas gedämpfter in sich,
obwohl ich die Socken nun wirklich nicht hässlich finde.
Allerdings bräuchte ich nun gerade diese Farbnummer nicht
unbedingt noch mal verstricken.

So als Gesamtbild finde ich sie völlig in Ordnung
und Lars mag sie auch leiden.
Ein ganz großer Vorteil ist noch,
dass ich hier nicht nach einem Rapport gehen musste
und ich somit mit einem 100g Knäuel auch für diese Größe hingekommen bin.
Das ist ja immer das Problem bei den langen Rapporten,
da muss ich dann schon zwei Bobbels kaufen um dann hinterher
auch gleich aussehende Socken zu haben.

Allen die heute bei diesem herrlichen Sonnenschein
einen Feiertag geniessen können, wünsche ich einen schönen solchen
und allen anderen (zu denen wir hier auch gehören)
eben einen ganz normalen aber trotzdem schönen Tag ;-)